<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 14. August 2018, 10:34 Uhr


Autor: Fritz Peterka

Neuer Luchs Trail im Entstehen

 

Foto: Wikipedia, Bernhard Landgraf

 

Weitwandern in Österreichs „wilder" Mitte

Discovery Tour am Luchs Trail

 

(Scheibbs, 9.8.2018/Langenzersdorf, 14.8.2018) Der von der ARGE Luchs Trail ins Leben gerufene Weitwanderweg mit elf Tagesetappen führt durch drei international anerkannte Großschutzgebiete und berührt Österreichs erstes Weltnaturerbe. Erste Schritte am Luchs Trail sind im Rahmen einer Discovery Tour von 19. bis 22. September 2018 möglich.

 

Die attraktive Wegführung durch drei international anerkannte Großschutzgebiete (Nationalpark Kalkalpen, Nationalpark Gesäuse, Wildnisgebiet Dürrenstein), das große natur- und kulturräumliche Potenzial sowie der länderübergreifende und verbindende Charakter machen den Luchs Trail zum Leitprodukt im Segment Weitwandern in den nördlichen Kalkalpen.

 

Auf der Spur des geheimnisvollen Wildtieres

 

Luchse besiedelten seit jeher das Gebiet, wurden im 19. Jahrhundert aber ausgerottet und danach wieder angesiedelt. Einerseits soll der Luchs Trail den sanften Tourismus in der Region fördern, zugleich aber die Werte dieses besonderen Naturraumes aufzeigen und ganz besonders die Akzeptanz für Luchse fördern und somit zu ihrem Schutz und Überleben beitragen.

 

Der Luchs Trail: Österreichs „wilde" Mitte

 

Der Fernwanderweg führt – ausgehend von Reichraming – entlang bestehender Wanderwege über elf Tagesetappen bis nach Lunz am See. Die einzelnen Etappen des 200 km langen Weges sind zum Großteil anspruchsvoll und mit vielen Höhenmetern gespickt: Die Höhenlage bewegt sich zwischen 350 und 1.870 m, insgesamt sind am Luchs Trail knapp 10.000 hm zu überwinden. Auch wenn Wanderer den äußerst scheuen Luchs entlang der Strecke wohl nie zu Gesicht bekommen, ist die Anwesenheit des geheimnisvollen Wildtieres stets spürbar.

 

Der Luchs Trail entstand aus einer beispielhaften Partnerschaft aus Schutzgebieten, Tourismus und Grundbesitzern im Dreiländereck Oberösterreich, Steiermark und Niederösterreich und führt mitten durch den Lebensraum der Luchse. Vertreter der ARGE Luchs Trail sind neben Mostviertel Tourismus (NÖ) die Nationalparks Gesäuse und Kalkalpen, das Wildnisgebiet Dürrenstein, der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen, die Tourismusverbände Gesäuse (Stmk.) und Nationalpark Region Ennstal (OÖ).

Discovery Tour am Luchs Trail – 19. bis 22. September 2018

 

Im Rahmen der Discovery Tour nimmt ein Nationalpark Ranger Interessierte von 19. bis 22. September mit auf eine Entdeckungstour entlang des ersten Teils des Luchs Trails im Nationalpark Kalkalpen. Bei geführten Wanderungen werden die ungefähren Standorte der Luchse bestimmt, weiters stehen auf der viertägigen Discovery Tour Abstecher in das Nationalpark-Besucherzentrum Ennstal und in die prachtvolle Bibliothek im Stift Admont sowie ein abschließendes Bierseminar am Programm.

 

Weitere Informationen und Anmeldung zur Tour

https://blog.bookyourtrail.com/allgemein/discovery-tour-am-luchs-trail  

 

Die Beschilderung des Luchs Trails, der auch via Bus und Bahn gut erreichbar ist, wird bereits fertiggestellt, alles Wissenswerte zum Weitwanderweg liefert ab 30. August 2018 die neue Website www.luchstrail.at. Hier können sich Wanderer auch ihre ganz persönliche und individuelle Reise am Luchs Trail zusammenstellen.

 

Informationen & Rückfragen

 

Mostviertel Tourismus GmbH, Töpperschloss Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs, T +43 (0) 7482/204 44, info@mostviertel.at, www.mostviertel.at